Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu

Rücksendung innerhalb von 60 Tagen

STYLE

Schöne Spitze

Während die klassische Spitze im Venedig des 16. Jahrhunderts entstand, trat die kostbare Leavers-Spitze erstmals um das Jahr 1815 in Erscheinung. Seitdem gilt sie als wahre „Geheimwaffe“ für exquisite Dessous.

Sie ist der gefragteste unter den Stoffen und steht für Raffinesse, Luxus und Sinnlichkeit. Die seit dem 19. Jahrhundert als französische Spezialität gehandelte Leavers-Spitze stammt eigentlich aus England. Dort war ein damals revolutionärer Tüllwebstuhl erfunden worden, der aufgrund der strengen Handelsgesetze der damaligen Zeit heimlich und in seine Einzelteile zerlegt schließlich in der Region von Calais ankam.

Im Jahr 1813 hatte ein gewisser Herr Leavers die Idee, die neuen Maschinen so anzupassen, dass sie mit traditionellen Webstühlen verwendet werden konnten. Dies war die Geburtsstunde der Leavers-Spitze, die es ermöglichte, verschiedenste Motive zu kreieren und völlig frei miteinander zu kombinieren. Über Generationen bewahrtes und ständig erweitertes Know-how: Seit 60 Jahren ziert das schöne Material die Kreationen von Aubade.

In dieser Saison ist ihr die Serie Aube Amoureuse gewidmet: In roten oder schwarz/tiefvioletten Farbnuancen verfeinert sie die ganze Serie – auf einem Höschen mit hoher Taille und drei weiteren Modellen umspielt sie die weiblichen Kurven. Zudem ziert sie fünf BH-Modelle, darunter drei bis Körbchengröße F, sowie einen Strumpfhalter.

Besonders romantisch wirken die Modelle der Serie Danse des Sens, die ganz aus einer Borte mit blumigen Motiven in den Farbtönen Eau de Rose, Opale oder Schwarz bestehen. In dem neuen Triangel-Bralette ohne Bügel kommt ihre atemberaubende Zartheit noch besser zur Geltung.

Und für die Serie Femme Glamour hat sich Aubade eine Version in Schwarz und Puderrosa vorbehalten. Mit Seidensatin unterlegt und mit Strasssteinen geschmückt, veredelt die Spitze überdies ein federleichtes Trio aus Halbschalen-, Komfort- und Push-up BH.