Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie damit die Verwendung von Cookies, die die reibungslose Funktion unserer Dienste gewährleisten, mit denen Sie auf Ihre Interessenszentren abgestimmte Angebote oder Werbungen erhalten und Besuchsstatistiken erstellt werden. Mehr dazu

INTIMACY

Männerworte

Was ist ihre Definition einer sinnlichen Frau? Ist sie eine Fantasie oder sind sie ihr bereits begegnet? Hier sind ihre Geheimnisse.

Adam, 37 Jahre.

„Sie war eine langjährige Freundin. Für mich war Sie der Inbegriff einer echten Frau. Schön, ohne makellos zu sein, anmutig in ihren Gesten, diskret, aber nicht unbemerkt und ich unterhielt mich gerne stundenlang mit ihr. Nach einer Party in meinem Haus waren wir allein. Auf der Couch überkreuzte sie ihre Beine und mir fiel auf, dass sie Strümpfe trug. Dieses Detail machte mich verrückt vor Sinnlichkeit, da dies lediglich zufällig oder durch den Willen der Frau allein offenbart wird. Und das ist es für mich, was eine sinnliche Frau auszeichnet: eine Frau, die wortlos den Ton angibt und lediglich kleine Brotkrumen an Hinweisen verstreut. Ich folgte diesem Pfad und lies mich von den Dessous betören, die sie nach und nach enthüllte. Dieses Loblied auf die Langsamkeit, diktiert durch sichere Hand, das ist es, was meiner Definition einer sinnlichen Frau entspricht. “.

Leo, 26 Jahre.

„Eine sinnliche Frau? Für mich beginnt alles mit einem Gang, vom Rücken, über den Hüftschwung bis hin zu einem unzweideutigen Blick. Nach dem ersten Blick stelle ich mir die Unterwäsche vor, zum Beispiel ein Mieder, das die Taille betont. Schließlich würde mich die Trägerin auf den Pfad ihres Vergnügen führen. Ich spreche nicht von Dominanz, sondern davon, diejenige zu sein, die das Tempo und die Regeln des Spiels bestimmt. Ich habe diese Frau nie getroffen, aber so stelle ich sie mir vor, meine sinnliche Frau ...“.